Silvester-Menü — Salat «Olivier» ein klassisches Rezept

Ich nehme mir die Freiheit zu behaupten, dass der Salat ist und bleibt die beliebteste Silvester-Salat. Dieser Salat ist für viele Generationen ein Symbol der feier und des Wohlbefindens. Junge Menschen schwer zu verstehen unsere Freude ist nur von der Möglichkeit, genug zu Essen Salat «Olivier» mit Mayonnaise. Und schließlich gab es auch Zeiten, in denen zumindest für das Neue Jahr auf biegen und brechen die Eltern bekommen ein Glas Mayonnaise, Wurst und Dosen grüne Erbsen und festlich bereiteten Salat. Und er schien außerordentlich lecker!

Jetzt ist uns schwer mit etwas zu überraschen, in den Geschäften eine fülle von Produkten, im Internet viele Rezepte. Aber! Zum Neuen Jahr haben wir die Tradition – auf dem Tisch Urlaub sollte leckere Salat, und im Fernsehen sicherlich gehen den Film «Ironie des Schicksals oder mit leichtem Dampf».

Die Geschichte der Herkunft des Salates «Olivier»

Viele wissen, dass die Russen so beliebt Salat «Olivier» beginnt seinen Siegeszug mit 19 Jahrhunderts, als der französische Koch Lucien Olivier in Moskau eröffnet fine dining Restaurant «Eremitage». Das Restaurant wurde sofort die beliebteste in der Hauptstadt Dank dieser Salat. Olivier selbst erfand das Rezept für diesen Salat, angesichts der Präferenzen der einheimischen Besucher seines Restaurants. Und gar nicht Wurst war die Grundlage dieser Salat und sautierten Grouse und Rebhühner. Darüber hinaus in den Salat «Olivier» gehörten gekochte Zunge, Lachs-Kaviar und Krebs des Gebärmutterhalses, Kartoffeln, Eier und Gurken. Jede Zutat schön раскладывался auf dem Teller, und alle поливалось erstaunlich lecker urheberrechtlich Sauce «Provencal». Aber da war es, die Besucher des Restaurants, nicht die Aufmerksamkeit auf die Gestaltung der Mahlzeiten, alle gemischt in einer Masse. Obwohl diese Tatsache sehr überrascht Olivier, aber er ist wie ein echter Geschäftsmann ging um die öffentlichkeit und begann servieren Sie den Salat, in dem alle Produkte Durcheinander. Die Popularität der «Eremitage» aufgeflogen und Salat «Olivier» wurde ein Hit in diesem Restaurant. Das Rezept für diesen Salat Lucien Olivier gehütetes Geheimnis, das ging mit ihm.

Allerdings Hobbyköche im Jahr 1904 konnte Sie wieder das Rezept für diesen wunderbaren Salat. Und schon in der Sowjetunion Salat «Olivier» bereiteten die völlig von anderen Zutaten, die Auswahl ist mehr oder weniger die verfügbaren Produkte. Dennoch, er erzielte sofort in der Popularität, aufgrund seiner Einfachheit. Und immer noch selten ein Bankett oder ein festlich Gedeckter Tisch, und noch mehr das Neue Jahr, ohne Salat «Olivier».

Salat — Rezept mit Foto

Also ich schlage vor, nicht zu vergessen die alten Traditionen, Kochen und klassische Salat «Olivier» für 2017 das Neue Jahr.

Zutaten:

— Kartoffeln – 5 Stk.

— Karotten – 2-3 Stk.

— gekochtes Fleisch oder Wurst — 200 gr.

— Eier – 3 Stk.

— frische Gurke – 2 Stk.

— eingelegte Gurke – 3 Stk.

— Erbsen aus der Dose – ½ Banken

— Zwiebeln – 1 Kopf

— Dill, schwarzer Pfeffer — nach Geschmack

Dieses Rezept sicherlich jeder kennt, die Wahrheit, jede Familie hat Ihre eigenen kleinen Geheimnisse in der Vorbereitung.

Gekochte Gemüse – ich koche Kartoffeln in der Schale, Karotten putzen – so bleibt mehr Nährstoffe. Eier separat gekocht.

Ich mag Salat mit gekochtem Rindfleisch, Huhn. Sollten Sie Kochen das Fleisch auf dem Salat vorab und abkühlen lassen. Aber heute habe ich die filets geräucherte Putenbrust, zartes und weiches Fleisch, so dass ein schneiden es in kleine Stücke.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gekochtes Gemüse остужаем Zerkleinern und abwechselnd. Kartoffeln in diesem Salat ich Liebe zerdrücken, dann den ganzen Salat erweist sich mehr als gesättigt.

Schneiden Sie die Karotten und Eier fein. Je kleiner die Stücke, desto schmackhafter Salat.

In den Salat «Olivier» ich bin, wie frisch und Konserven Gurken. Allein das andere überhaupt nicht stören.

Zwiebel oder Frühlingszwiebeln füge immer, aber ich weiß, dass das nicht alle mögen Zwiebeln in den Salaten. Deshalb improvisieren.

Links setzen in unserem Salat Erbsen aus der Dose, Dill bestreuen und mit schwarzem Pfeffer.

Salat Salze ich nicht, da genug salzig Mayonnaise, gekleidet mit denen wir unser Salat.

Wenn Sie gekocht Salat mehr Essen als auf einmal, nicht den ganzen Mayonnaise zurechtzumachen.

Übrigens, Mayonnaise ich koche selbst, hausgemacht, ohne Konservierungsmittel.

Salat «Olivier» bereit. Nun genau kann man das Neue Jahr Feiern oder Gäste zu empfangen.

 

 

 

 

 

 

 

Der Autor der Publikation

nicht im Netz 21 Uhr

Natalia

0
Kommentare: 2518Veröffentlichung: 284Registriert Seit: 04-09-2015

Autorisierung
*
*
Erstellen Sie ein neues Passwort
Top.Mail.Ru