Adjika im Winter — die 7 besten Rezepte für leckere hausgemachte аджики

Adjika ist ein sehr beliebtes Gericht bei uns ursprünglich aus Abchasien. Eigentlich klassische abchasischen Adjika bereitet sich aus den frischen Kräutern, Knoblauch, Salz und mit frischem Gemüse. Abchasen перетирали alle Zutaten zwischen zwei flachen Steinen, um eine pastöse Masse. Heutzutage ist alles einfacher — in der Küche gibt es so gute elektrische Helfer wie Mixer oder Fleischwolf. Ja und Rezepte аджики gibt es so viele, dass Kochen und mit Tomaten und mit Pfeffer, und mit Karotten und auch mit zucchini und Auberginen. Von neuen Zutaten Geschmack аджики nur gewonnen. In diesem können Sie sich selbst überzeugen und sich mit sehr leckeren Rezepten. Und Adjika im Winter — einfach ein unentbehrliches Element herbstlichen Werkstücken.

Home Adjika — Rezept der leckeren hausgemachten аджики

Früher dachte ich, dass Adjika soll sehr scharf sein. Aber versucht viele Rezepte, verstanden, dass wir selbst die Schärfe regulieren.

Nach diesem Rezept bereite ich schon viele Sommer und immer sehr lecker. Selten wenn die Vorräte dieser аджики Leben bis Neujahr. Empfehlen.

Wir brauchen:

  • Tomaten — 2,5 kg
  • Karotten — 1 kg
  • Bulgarische Paprika — 1 kg
  • äpfel — 1 kg
  • Zucker — 1 Tasse (250 ml)
  • Salz — 1/4 Tasse
  • Pflanzenöl — 1 Tasse
  • der Essig 9% — 1 Glas
  • Knoblauch — 300 gr.
  • Chili nach Geschmack

Bereitet diese Adjika einfach.

  1. Alle Gemüse waschen und putzen. Natürlich haben äpfel entfernen сердцевинки, bei Paprika die Scheidewände und Samen. Danach alle Gemüse nacheinander Zerkleinern. Hier können Sie einen Fleischwolf oder Mixer. Mixer ist schon Recht fein, so dass ich lieber eine elektrische Mühle.

2. Das zerkleinerte Gemüse setzen Sie in einen großen Topf geben, zum Kochen bringen und etwa 1 Stunde köcheln lassen.

3. Gießen Sie in der pflanzlichen Masse Zucker, Salz, öl und Essig.

Vor kurzem hat eine Bemerkung über die große Menge von Essig in diesem Rezept, und ich möchte sagen, dass es eine Frage des Geschmacks. Auf so eine große Menge an Gemüse (5,5 kg) nach dem Geschmack meiner Familie — zu der Zeit. Aber wenn Sie Zweifel haben, dann verwenden Sie weniger Essig.

4. Fein Zerkleinern Knoblauch (Sie können es auch durch den Fleischwolf drehen), und auch hinzufügen, in schon fast fertige Adjika.

5. Für die Schärfe nach Belieben und nach Geschmack fügen bitter Pfeffer. Wir lieben witzig, da Adjika.

6. Wir Kochen noch 5 Minuten und legen Sie in sterilisierte Gläser.

Roh Adjika für den Winter aus Tomaten und Knoblauch ohne Kochen

Die Vitamin-und hilfreichen Adjika wird erhalten, wenn das Gemüse nicht Wärmebehandlung unterzogen werden. Solche rohen Adjika speichern muss natürlich in den Kühlschrank und legen Sie in sterilisierte Gläser.

Für rohe аджики besser verwenden Tomaten weniger saftig die Tomaten sind, ich verwende in der Regel die Finger.

Wir brauchen:

  • Tomaten — 1,5 kg
  • Knoblauch — 100 gr.
  • Chili — 1 Stk.
  • Zucker — 2 TL
  • Salz — 1 TL
  1. Meinem Tomaten, reinigen Sie den Knoblauch und die Chilischote und alles zusammen Zerkleinern.

Wenn Sie ein Gericht witzig, verwenden Sie peperoni zusammen mit den Samen. Und wenn Ihnen nach der Seele sanfter Geschmack, dann die Samen aus der Paprika entfernen müssen

2. Fügen Sie Salz und Zucker, alle rühren im Voraus und lag in sterilisierte Gläser.

Denn die Wahrheit, so einfach ist das?

Adjika im Winter — das beste Rezept ohne Kochen

Ein weiteres wunderbares Rezept roh аджики für diejenigen, die bereitet diese Vitamin-Snack Gemüse ohne Kochen. Adjika für dieses Rezept stellt sich heraus, würzig und lecker.

Wir brauchen:

  • Tomaten — 1 kg
  • Bulgarische Pfeffer — 2 kg
  • Knoblauch — 200 gr.
  • rote Paprika — 250 gr.
  • der Essig 9% — 200 gr.
  • Zucker — 5 Kunst. L.
  • Salz — 5 El. L.

1.Alle Gemüse meinem, putzen und mit einem Pürierstab Zerkleinern.

2. Zerkleinern Sie den Knoblauch.

3. Überspringen Sie durch den Mixer Tomaten, süß und bitter Pfeffer.

Manchmal kommt es vor, dass bitter Pfeffer schwer franst in einen Mixer stecken — fügen Sie ihm ein paar Tomaten und der Prozess wird einfacher

4. Zum Abschluss fügen Sie den Zucker, Salz und Essig.

5. Alles gut mischen und legen Sie in sterilisierte Gläser.

Sie können sich an eine solche Adjika und jedes andere Geschirr, aber dann wird es viel kleiner gehalten werden. Mit Tomaten und Paprika Adjika ich mehr als einen Monat aufbewahren riskiere nicht ohne Sterilisation — kann забродить.

Rezept scharfe аджики im Winter — yum

Akute natürlich, Adjika erhalten, denn hier werden wir hinzufügen und die Paprika, Meerrettich, Essig und. Aber in meiner Familie lieben wahrscheinlich deshalb bereiten und Verbrühungen Adjika. Schließlich können Sie immer selbst bestimmen die Anzahl der peperoni, Meerrettich und Essig zu bekommen für den Magen eine angenehme Schärfe und Säure.

Wir brauchen:

  • Tomaten — 2 kg
  • Paprika — 10 Stück
  • Knoblauch — 200 gr.
  • rote Paprika — 3-4 Stk.
  • Meerrettich — 200 gr. (ich kaufe mariniert im Glas)
  • der Essig 9% — 70 gr.
  • Zucker — 100 gr.
  • Salz — 3 El. L.
  • frischer Dill und Petersilie
  1. Tomaten, Paprika süß und bitter putzen, in Stücke schneiden und Zerkleinern mit dem Fleischwolf oder Mixer.

2. Fügen Sie Salz, Zucker, Meerrettich und Essig, alle gut rühren.

3. In diese Masse fügen Sie die gehackte frische Kräuter nach Geschmack. Greens vorzugsweise kleiner hacken. Alles gut rühren, damit das Gemüse angefreundet.

4. Über dieses Rezept Adjika nicht Kochen, und sofort legen Sie in sterilisierte Gläser.

Diese Adjika wird in den Kühlschrank oder Keller. Übrigens, Dank der Konservierungsmittel verwendet werden — Essig, Salz, Knoblauch, Pfeffer brennen Sie eine ziemlich lange Haltbarkeit, nicht weniger als einen Monat.

Adjika mit äpfeln für den Winter — das beste Rezept

Adjika mit äpfeln ist für mich ein guter Fund aus aller Rezepte. Die äpfel verleihen dem аджике einen süßlichen Geschmack und gleichzeitig mildert die Schärfe von Essig und Pfeffer. Darüber hinaus gibt es äpfel Anwendung, wenn ein Erntejahr.

Wir brauchen:

  • Tomaten — 1 kg
  • Paprika — 1/2 kg
  • äpfel — 200 gr. (vorzugsweise покислее)
  • Zwiebel — 200 gr.
  • Knoblauch — 100 gr.
  • scharfe Paprika — 2 Stk.
  • Pflanzenöl — 150 ml
  • der Essig 9% — 2 El. L.
  • Zucker — 1 El. L.
  • Salz — 1,5 El. L.
  1. Tomaten, Paprika, peperoni, Zwiebeln und äpfel Zerkleinern.

2. Alle Gemüse lag in einer tiefen Pfanne und Gießen Pflanzenöl. Zum Kochen bringen und Kochen bei schwacher Hitze 1 Stunde.

3. Knoblauch putzen und ebenfalls Zerkleinern mit dem Fleischwolf oder Mixer. Knoblauch hinzufügen, in der pflanzlichen Masse.

4. Adjika Salz, Zucker Gießen. Essig in diesem Rezept ein bisschen, wenn Sie gerne witzig, fügen Sie noch 1 Esslöffel.

5. Danach mit einem Deckel und Kochen noch 1 Stunde. Während dieser Zeit überschüssige Flüssigkeit verdampft, Adjika ein wenig verdickt.

6. Sie können in sterilisierte Gläser Abfüllen.

Adjika aus zucchini «yum» — Rezept für den Winter

Klassische Adjika wird aus Tomaten und Paprika. Und das Rezept ungewöhnliche аджики, da Ihre Grundlage bilden die zucchini. Und jetzt ist die Erntezeit Kürbis, daher ist das Rezept sehr nützlich sein wird.

Rezept ist lecker аджики von Auberginen im Winter

Аджикой aus zucchini uns nicht überrascht. Und lassen Sie uns versuchen, noch aus den Auberginen zu Kochen. Ausgezeichnete vorspeise erhalten.

Wir brauchen:

  • Tomaten — 1 kg
  • Paprika — 1/2 kg
  • Auberginen — 1 kg
  • Knoblauch — 100 gr.
  • Hot Pepper — 5 Stk. (können die Anzahl)
  • pflanzliches öl — 100 ml
  • der Essig 9% — 50 gr.
  • Salz — 1 El. L.
  1. Wie bei allen Rezepten аджики, Gemüse Zerkleinern mit dem Fleischwolf oder Mixer. Alles lag in einer tiefen Pfanne und gut umrühren. Wenn man darauf nicht sehr scharfe Adjika, verringern Sie die Menge von peperoni und entfernen Sie die Samen.

2. Gießen Pflanzenöl und fügen Sie Salz, rühren und setzen auf das Feuer.

3. Kochen Adjika ziemlich lange — 1 Stunde. Kochen bei mittlerer Hitze, dabei regelmäßig Ihre stir.

4. Legen Sie in sterilisierte Gläser und schließen dass.

Hier sind alle Rezepte аджики für heute. Sie natürlich noch viel mehr. Unbedingt fortsetzen, dieses interessante Thema in der Zukunft. Und jetzt haben Sie einen angenehmen Aufenthalt in der Küche und lassen Sie sich von dem Ergebnis Ihrer Arbeit zufrieden.

Gute und leckere Werkstücken Ihnen!

Der Autor der Publikation

nicht im Netz 21 Uhr

Natalia

0
Kommentare: 2518Veröffentlichung: 284Registriert Seit: 04-09-2015

Autorisierung
*
*
Erstellen Sie ein neues Passwort
Top.Mail.Ru